Bezirksmeisterschaft St. Georgen 6. + 7.4.2013

Bericht - Fotogalerie Uwe Decker

Hier geht es zum Bericht - Fotogalerie Andrea Brandenburger


Das Unmögliche ist wahr geworden ….


Ein Saisonbeginn mit Topergebnissen des Vorjahres ist schwierig.
Man möchte einerseits an die Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen, weiß aber dennoch,
dass es im Sport Höhen und Tiefen gibt.
Mit einem derart phänomenalen Ergebnis hat allerdings keiner gerechnet. Das Unmögliche ist wahr geworden!!!
Wir sind alle überglücklich und freuen uns mit unseren so tollen Turnerinnen und Turnern.

Als erstes möchten wir mal unsere Wettkampfneulinge der Mädels erwähnen:

Unsere kleinste Hüthmair Anna turnt gerade mal 3 Monate und schafft mit dem 6. Platz fast die Top5.
Auch Naomi Starlinger und Lobmayr Sarah schafften in bereits
sehr starken Altersklassen auf Anhieb den 6. Platz (Naomi) aus 29 Teilnehmern
und 7. Platz (Sarah) aus 34 Teilnehmern. Tolle Leistung!

Basisstufe:

Mirja Humer schaffte es mit ihrem 9. Platz in die Top 10 in einer Wettkampfklasse aus 37 Teilnehmern.
Schimpl Leonie, Pia Decker, Sonja Steiner, Larissa Luttenberger, Isabella Asenstorfer, Carla Strohbach,
Viktoria Freilinger, Antonia Bammer

zeigten sehr gute Leistungen und plazierten sich in der 1. Hälfte aus sehr vielen Teilnehmern.
Hanna Obrist holt sich in der sehr starken AK 12/13 den 11. Platz.

Unsere Johanna Holzleitner siegt in der AK 7/8 Sie tritt in die Fußstapfen ihrer Schwester
und läßt die 2.-Platzierte meilenweit hinter sich.

Die höchst erturnte Punktezahl des Vormittags von allen Teilnehmern geht an Ratzberger Kerstin
(96 Pkt. Von 100 !!!) Gratulation, das ist eine richtige Top-Leistung!!!
Sie holt damit an allen Geräten die Höchstpunktezahl !!!

In der selben Altersklasse freuen wir uns besonders über den Stockerlplatz von Anja Decker (3. Platz).
Sie hat mal wieder bewiesen, was Haltung bedeutet und holt sich gemeinsam mit Kerstin die beste Note in der Bodenwertung.

Besonders freuen wir uns auch mit Amalia Cohut.
Sie erreicht bei der stärksten Konkurrenz (AK 13/14) den wohlverdienten 2. Platz und erturnte, wie nicht anders zu erwarten,
die höchste Punktezahl auf Boden und Balken.

Weiters zu unserer AK 15/16:

Gleich hintereinander platzierten sich Corinna Decker (4. Platz), Laura Parzer (5. Platz) und Sophia Schwarz (6. Platz)
aus einem sehr starken Umfeld (22 Teilnehmer).
Corinna wird heuer das erste Mal Landesmeisterschafts-Luft schnuppern.
Ganz toll Corinna !!! Auch Laura hat auf allen Geräten souverän geturnt und Sophia turnt und steht das erste
Mal das Rad am Balken! Trommelwirbel !!!!!!!

Nun zu Hannah Thalhammer in der AK 17/18.
Ein Beispiel dafür, was es bedeutet, relaxed zu einem Wettkampf zu gehen.
Auf allen Geräten zeigt sie Höchstleistung und holt sich damit natürlich den Sieg und die
Höchstpunktezahl des ganzen Nachmittags! Bravo Hannah!
War sehr lustig, dir an diesem Nachmittag zuzusehen !!!

Johanna, Kerstin, Anja, Amalia, Corinna, Naomi und Hannah haben sich für die Landesmeisterschaft in Grieskirchen qualifiziert.


Oberstufe

Das erste Mal in der Geschichte starten wir in der Oberstufe. Und dann gleich mit 6 Mädels! Das gehört mal besonders erwähnt !!
Relaxed zum Wettkampf kann man daher nicht behaupten. Aber mit der Gehirnwäsche für unsere Mädchen und frei nach nach dem Motto "das ist ein TESTWETTKAMPF" haben wir getestet! Einiges ist sehr gut gelungen, anderes gar nicht.

Die Highlights (oder gibt es auch Downlights ??? ) des Tages:

Anna Holzleitner machte sich vor 2 Monaten noch Sorgen, ob sie die Oberstufe schafft.
Und siehe da!!!! Alles gelingt aufs Beste und dann holt sie sich noch
die Höchstpunktezahl von allen gestarteten Oberstuflern und bezaubert alle mit ihrer Bodenkür.
Wir sind mächtig stolz, Anna !!! Das hast du spitze gemacht.

Auch eine Balkenqueen kann 4 x vom Balken fallen. Das hat uns Lena Brandenburger gezeigt.
Trotz dieses Hoppalas erturnt sie über 80 Punkte und den 2. Platz in der AK 13/14
und ist nun sehr sehr motiviert für die Landesmeisterschaft. Wir freuen uns aber über die tolle Leistung am Stufenbarren.

AK 15/16:

Christina Gross hat uns gezeigt, was ein Wettkampftyp ist. Es ist alles aufgegangen, was im Training nicht geklappt hat.
Sie holt sie den 2. Platz knapp vor Ihrer Vereinskollegin Sophie Pohn (3. Platz).
Sophie hat alle Schwierigkeiten toll gemeistert, aber die misslungene Standwaage zählen wir zur Kategorie Hoppalas.

AK 17/18:

Johanna Stögermayr holt sich den Sieg in der AK 17/18.
Auch sie hat uns bewiesen, was Wettkampfstärke bedeutet und zwar ohne gesprochene 4 Wörter/pro Sekunde :-)
Danke Johanna - auch für den Saltoabgang.

Paulina Wachter (2. Platz) und Melanie Starlinger (4. Platz) haben mal wieder gezeigt, was es bedeutet,
einfach schön zu turnen.
Trotz des Riesen-Hoppalas am Stufenbarren von Melanie, von dem wir in 10 Jahren noch sprechen werden,
haben sich alle für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

Bravo Mädels, das hat ihr euch echt verdient!!


Burschen:


Johannes Pohn zeigt bei seinem Wettkampfdebüt, dass auch er zu der Kategorie Wettkampftyp gehört und erreicht als 6jähriger prompt bei seiner ersten Meisterschaft den 3. Platz in der AK 7/8
Stolz präsentiert er am Stockerl seine erste Medaille und Urkunde.

Söser Clemens schafft es wieder aufs Stockerl und holt den 2. Platz in der AK 9/10 und hat sich mit der besten Trampo-Wertung fürs Land qualifiziert.

Söser Paul zeigt uns, dass man mit wenig Training sogar den Sieg holen kann und hängt den 2.Platzierten um 5 Punkte auch noch ab. Auch Paul darf zur Landesmeisterschaft fahren.

Hiptmair Kilian, Söser Martin, Stockinger Martin, Eder Elias, Fürthbauer Stefan, Oberndorfer Sebastian, Parzer Philip, Samhaber Robert und Lehner Martin
haben tolle Ergbnisse erturnt und zum Teil erstmals Wettkampfluft geschnuppert.
Ganz besonders freut uns, und das ist für uns sehr wichtig, dass unsere Ottnanger Burschen und Mädels sehr durch die sehr gute Haltung auffallen.

Wir sind alle ganz ganz besonders stolz auf euch!! Gratulation nochmal vom ganzen Verein !!!